07 November 2015

{Rezept} Black and white Oreo - Muffins

Hallo meine süßen Kekskrümel ♥
Heute gibt es ganz auf die schnelle ein paar leckere Muffins *.* mit super leckeren Oreo- Keks- Krümeln bevor es mit der Weihnachtsbäckerei losgeht. Ich freue mich ja schon so euch lauter leckere Plätzchen - Rezepte zu zeigen *.* Was sind eigentliche eure Lieblingsplätzchen? Und ab wann legt ihr los mit dem Teig machen und Naschen? Bei uns daheim wird immer in der letzten November Woche losgelegt. Aufgrund meines Blogs natürlich schon früher. Aber alles muss bis zum ersten Advent fertig sein ♥ und dabei liebe ich das dekorieren des Hauses, Weihnachtskugeln, Adventskränze alles wird liebevoll dekoriert. Aber bevor ich mich jetzt ganz meiner Weihnachtsvorfreude hingebe gibt es jetzt erstmal das Rezept für die leckeren Muffins :-*



Zutaten für ca. 12 Muffins
150 g weiße Schokolade
75 ml Milch
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 Eier
125 g Sahne
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
Oreokekse oder einfach nur die Krümel davon


Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und das Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.
Die Schokolade kleinhacken und in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Die Milch nun zu der geschmolzenen Schokolade zugeben und verrühren. Die Schokoladencreme zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel vermischen und die Eier, Zucker, Sahne sowie der Vanillezucker zugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss noch die Schokoladencreme und die Oreo- Keks- krümel zugeben. Alles einem gleichmäßigen Teig verrühren. Den Teig nun noch in die Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen ♥
Nach dem Backen die Muffins gut abkühlen lassen und anschließend mit Zuckerglasur und Krümeln verzieren.

Lasst es euch schmecken ♥ und erzählt mir doch was euch momentan interessieren würde, im Bezug auf neue Blog Posts :-*

27 Oktober 2015

{DIY} Herbstlicher Kranz aus Wolle mit Filz Blumen

 
Hallo meine süßen ♥
Vor kurzem habe ich euch ja meine Herbstlichen goldenen Blätter gezeigt, welche ich vor unserer Haustüre dekoriert habe. Diese sind in der Zwischenzeit nach drinnen gewandert und schmücken nun unseren Wohnzimmer- Fenstersims.
 
Also fehlte mir eindeutig das Herbstliche vor der Haustüre.
Doch das ´"was soll ich da hinstellen" ist eine frage die so schwer zu beantworten ist. Natürlich findet man in etlichen Deko-, Möbel und Bastel- Läden tausend schöne Dekogegenstände. Aber bei denen fehlte mir einfach die persönliche Note. Also suchte ich im Internet nach einer Idee wie man etwas schönes, für wenig Geld zaubern kann. Dabei bin ich auf verschiedenen Herbstkränze gestoßen. Alle wunderschön bunt, nur leider nichts für die Ewigkeit. Also suchte ich weiter und fand nach gefühlten 100 Stunden Internetrecherche einen Türkranz aus Filz.
 
 
 
Und da ich ihn so hübsch fand habe ich auch einen gebastelt *.* ganz nach meinem Geschmack :-*
Und für all jene die auch auf der suche sind, habe ich für euch alles Dokumentiert *.*
Also nachmachen ganz einfach ♥
 
Grundkranz
 
 
1. Material: Styropor Kranz, Wolle, Pinnadeln.
2. Die Wolle einmal um den Kranz wickeln und mit einem Doppelknoten festbinden.
3. Nun einfach den Kranz mit der Wolle umwickeln und ab und zu eine Pinnadel zum feststecken verwenden.
4. Wenn der Kranz fertig ist das ende der Wolle festbinden. (Wie ein bunter Smartikuchen ;-) )
5. So sollte er fertig aussehen.
 
Filz - Rosen:
 
 
 
1. Material: Filz, Schere, Nadel + Faden.
2. Aus einem ca. 10x10 cm stück Filz eine grobe Blume ausschneiden und vom Rand aus in die Mitte eine Schneckenhaus- form einschneiden.
3. Nun vom äußersten Rand nach innen aufrollen.
4. solange rollen bis man zum Ovalen Ende kommt.
5. Nun mit Nadel und Faden die Blume unten festnähen, damit sie nicht mehr aufgehen kann.
6. Zurecht zupfen und fertig.
 
Sonstiges:
 
1. Für den Lückenfüller einen einfachen Kreis aus Filz ausschneiden.
2. den Filzkreis an der mittleren Stellen festhalten und nach obenhin falten.
3. Blätter aus grünem Filz ausschneiden.
4. Für die "Beerenäste" benötigt man: Perlen und Draht.
5. Ein Stück vom Draht abschneiden und in der Mitte falten. Nun eine Perle auffädeln, den Draht ein wenig Drillern und eine weitere Perle auffädeln. So lange wiederholen wie man möchte.
 
Die Rosen auf dem Kranz befestigen:
 
1. Ein Stück Draht abschneiden und mittig falten.
2. Eine Perle nun auf das Stück Draht auffädeln.
3. Die Rose nach Wunsch auf dem Kranz drapieren. Nun den Draht mittig in die Rose und den Kranz stecken. So das es gut festhält. Mit den Restlichen Rosen und Blätter ebenfalls so fortfahren.
 
 
So meine lieben das war es dann jetzt aber mit der ewig langen Anleitung :-*
Ich hoffe ihr habt Freude an diesem kleinen DIY *.*
Lasst es mich wissen wenn jemand sich an diesen Kranz ran getraut hat ♥
 
 
 
 

15 Oktober 2015

{DIY} Goldene Herbstblätter für innen und außen

Hallo meine lieben ♥
Die Tage werden immer kürzer und die Nächte länger... das ist doch so der typische Spruch für den Herbst. Irgendwie ist er aber auch berechtigt. Abends ist es schon so früh dunkel das man sich am liebsten in eine warme kuschelige decke einwickelt und aus seiner Lieblingstasse Tee trinkt. Aber dieses, nennen wir es mal "faulenzen" kann ich mir leider nicht immer gönnen. Ich habe ja schließlich euch gegenüber eine kleine Verpflichtung. Also wird sich nicht eingekuschelt sondern bewaffnet mit Schere und Kleber in die Küche gesessen und kleine feine glimmernde Ahornblätter ausgeschnitten.

 
Nebenher hab ich natürlich wie es sich gehört eine Serie angeschaut *.* es gibt ja jetzt endlich die
4. Staffel Revenge auf Amazon Prime ♥ Ich bin ja schon so gespannt wie es weitergeht und wer welche neuen Intrigen spinnt *.*

Ansonsten gibt es nicht viel neues, außer das ich auf erfolgloser Haus/ Wohnungssuche bin. Kaum zu glauben das es einfach keine vernünftig Häuser/ Wohnungen zum Kaufen gibt. Aber ich habe ja keinen Zeitdruck. Aber nerven tut es schon wenn man gefühlte 10 Stunden vor dem PC sitzt um nur Immobilien anzuschauen welche entweder abriss reif sind, in einer schlechten Wohngegend stehen oder Projektiert sind, naja Meckern hilft ja nicht also weitersuchen ;-) Aber am liebsten hätte ich auch so eine tolle Aussicht.


Aber nun wirklich zurück zu meinen kleinen Herbstblättern aus goldenem Glitzerpapier.

Ihr benötigt dafür:
-Goldpapier
- etwas festeres Bastelpapier
-Schere
-Kleber
-Band/ Kordel
 

1. Zuerst malt ihr die Vorlage auf das Goldpapier auf und schneidet der Linie nach das Blatt aus.
2. Nun bestreicht ihr die Innenfläche des Blattes mit Kleber und klebt die Kordel an den Stiel.
3. Nun das klebende Blatt mit Kordel auf ein Stück Bastelpapier kleben.
4. Auf die andere Seite des Bastelpapiers klebt ihr nun das andere Ende der Kordel im unteren Bereich fest und überklebt das Bastelpapier + Kordel mit Glitzerpapier (Glitzer nach außen).
5. Nun das Blatt ausschneiden, am unteren Stiel ende die Kordel natürlich nicht abschneiden :-)
6. Fertig *.*
 

Die kleinen Blätter sehen wunderschön aus wenn man sie in verschiedenen Größen an Äste hängt *.*
Bei uns hängen nun an zwei Orten diese kleinen Blätter ♥ einmal außen vor der Türe und die anderen innen in einer Vase. Im Hintergrund könnt ihr sogar meine kleinen Beton- Pilze vom letzten Jahr erkennen, ich liebe sie einfach immer noch ♥

 
Vorlage
(Größe bitte anpassen ♥ )
 

Wie habt ihr dieses Jahr dekoriert? Ich bin noch ein wenig ratlos was ich noch schönes auf Fensterbank und co. stellen kann. Also Ideen her :-*

27 September 2015

{Rezept} Kleine rosa Küchlein mit Zuckerperlen

Hallo meine Lieben ♥
Die Blätter werden immer bunter und das Wetter kühler, und ja ich hab mich schon erkältet. Naja das kommt wohl davon das man keine Jacke anziehen wollte. Also sitze ich hier eingemummelt in meiner Lieblingsdecke und schreibe für euch einen neuen Beitrag, der absolut nichts mit dem Herbst und dem schlechten Wetter da draußen zu tun hat *.* Für mich verkörpern Rosen und die Farbe rosa nämlich den Frühling, und genau das Gefühl von warmer Sonne auf der Haut brauche ich gerade ganz dringend. Daher gibt es heute seelenschmeichelnde mini Küchlein ♥

 
Teig:
100 g Zucker
8 Eigelb
4 Eiweiß
10 g Stärke
90 g Mehl


 Füllung:
100 g Himbeeren
100 g Heidelbeeren
400 ml Sahne
2 EL Puderzucker


Und so wird's gemacht:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Das Eiweiß mit der hälfte des Zuckers steif schlagen und zur Seite stellen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen, Mehl sowie die Stärke hinzugeben und mit der Eigelbmasse verrühren. Nun noch das Eiweiß unterheben und alles in die zuvor eingemehlten Backformen geben. Nun alles auf mittlerer schiene für ca. 30 min backen.
Nach dem backen die Küchlein aus der Form heben und abkühlen lassen. Im Anschluss nach wünschen dekorieren und verzieren ♥


viel Freude beim nachbacken :-*

19 September 2015

{Rezept} Muffins mit weißer Schokoladencreme

Hallo meine Zuckermäuse ♥
Ich war mal wieder am backen wie ihr auf den Bildern erkennen könnt *.* Aber diesmal hatte ich auch einen Grund dafür ♥
Ich hatte nämlich Geburtstag und da Familie und Freunde am Mittag kamen musste ich ganz viel backen ;-)  Es gab verschiedene Muffins, eine Torte und Amerikaner *.* 
Die Rezepte zu den anderen Leckereien folgen natürlich noch.
Aber den Anfang möchte ich mit diesen kleinen Köstlichkeiten machen. Muffins mit weißer Schokolade *.* einfach köstlich. Die Muffins hat sich im übrigen mein kleiner Bruder gewünscht der weiße Schoki über alles liebt.


Zutaten für ca. 12 Muffins
150 g weiße Schokolade
75 ml Milch
250 g Mehl
2 TL Backpulver
2 Eier
125 g Schmand
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

 

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und das Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.
Die Schokolade kleinhacken und in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Die Milch nun zu der geschmolzenen Schokolade zugeben und verrühren. Die Schokoladencreme zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel vermischen und die Eier, Zucker, Schmand sowie der Vanillezucker zugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss noch die Schokoladencreme zugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Den Teig nun noch in die Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen ♥
Die Muffins anschließend gut abkühlen lassen und nach Lust und Laune dekorieren.
Ich habe meine Muffins mit Zuckerglasur bestrichen, weiße Schokolade eignet sich natürlich ebenso ♥

Nun wünsche ich euch einen guten Appetit ♥
Lasst es euch schmecken und genießt den restlichen Tag *.*